bistro table

Konferenztische  Cafeteria 
by Vifian Möbel

grenzenlos begegnen.

Unser Bistro table fügt sich mit seiner kongruenten Formensprache ideal in die Tischfamilie vifian’desk ein. Ob verspielt und verschachtelt mit seinen unterschiedlichen Höhen oder geordnet als rechteckige Ausführung, der bistrotable passt sich mit Genuss der Identität der Nutzer an.

wave’table

Cafeteria  Empfang  Lounge  Arbeitstische 
by Ergodata

wave'table

wave'table, ein Sitz-/Stehtisch von stolzen Dimensionen. Ein Design-Statement im Teambüro, in der Cafeteria oder im Foyer. Aus strapazierfähigem und edlen Mineralwerkstoff Arlian.

Nava. Universelles Stuhlprogramm für Büro und Objekt

Sitzmobiliar  Cafeteria  Konferenzstühle 
by Girsberger

Nava ist ein Mehrzweckstuhl, der sich dank seiner verschiedenen Gestelloptionen vielseitig einsetzen lässt.

Die flexible und ergonomisch geformte Sitzschale bietet auch bei langem Sitzen einen hohen Komfort.
Das Kufengestell gibt es in einer niedrigen und einer hohen Ausführung, so dass Nava auch an Stehtischen eingesetzt werden kann. Im Veranstaltungsbereich können Nava Kufenstühle mit Reihenverbindungselementen einfach und stabil verkettet werden.

Ein Transportwagen für bis zu 16 gestapelte Stühle unterstützt das Handling und ermöglicht eine platzsparende Aufbewahrung.

due - Bistrostuhl

Cafeteria 
by brunner

due

Die Neuinterpretation des klassischen Bistrostuhls.


due ist mit Verbindungstechniken aus dem klassischen Tischlerhandwerk gefertigt. Die Serie überzeugt mit modernen, zeitgemäßen Proportionen, raffinierten Details und neuen überraschenden Materialkombinationen. Das Gestell des Vierfußstuhls ist aus Buche- Massivholz, Sitz und Rücken sind aus pflegeleichtem Kunststoff. Das Verbindungselement von Kunststoffrücken und Holzgestell hat immer die gleiche Farbe wie das Rückenelement. Das Gestell aus massivem Buchenholz ist in verschiedenen Beiztönen erhältlich. Für Sitz und Rücken stehen sieben verschiedene Farben zur Auswahl. Durch die verschiedenen Beiztöne für das Buchenholzgestell und die vielen möglichen Sitz- und Rückenfarben passt due in die unterschiedlichsten Gestaltungskonzepte.

due - Tisch

Cafeteria 
by brunner

due-Tisch

Er hat eine innenliegende
Säule aus Stahl, die mit Schichtholz ummantelt ist. Die nach oben auseinanderstrebende Säule bietet eine eigene Optik, die Dynamik und Stabilität vereint. Die Tische gibt es in runder oder quadratischer Form. Passend dazu ist die weiß pulverbeschichtete Bodenplatte aus Stahl ausgeführt: entweder kreisförmig oder quadratisch.

Giusto

Cafeteria 
by Girsberger

Der stapelbare Stuhl ist für den Verpflegungsbereich konzipiert, eignet sich aber auch für andere Einsatzgebiete wie Schulungsräume, Wartebereiche oder Bibliotheken.


Die Beine aus Aluminium, deren Profil auf einer elliptischen Grundform basiert, geben den Stühlen ein besonderes Erscheinungsbild. Vor allem von der Seite fällt der Stuhl Giusto! durch seine filigrane Silhouette auf. Die Eleganz der Schale wird vom Fussgestell weitergeführt, wobei die Ellipse bei den vorderen Beinen von der schmalen, bei den hinteren Beinen hingegen von der breiten Seite sichtbar ist, was dem Stuhl optisch eine hohe Stabilität verleiht. Dennoch hat der Stuhl durch das Aluminiumgestell ein unerwartet geringes Gewicht.


Der fingerbreite Abstand zwischen Fussgestell und Schalenform, die kongruent zueinander verlaufen. Der schmale Luftspalt vermittelt den Eindruck, dass die Schale über dem Fussgestell schwebt.


Die Stühle werden mit einer beschichteten, mehrfach verleimten Holzschale oder rundum gepolstert mit Stoff- oder Lederbezug angeboten und optional mit Armlehnen ausgestattet.

Hay

Cafeteria  Empfang  Lounge 
by Orangebox

Egal, ob Sie einen Warte-, Konferenz- oder Arbeitsbereich möblieren: Hay bietet ein starkes und klares Design, so dass es gut als Einzelstück, in größeren Gruppen oder bei Gruppierung mit anderen Landschaftsmodulen wirkt. Hay verwendet dieselben Aluminiumbeine wie die Tischserien Track und Dune.

Elan

Cafeteria  Empfang  Lounge 
by Orangebox

Elan ist ein moderner, schlichter Beistelltisch auf einem Fußkreuzgestell. Der in drei verschiedenen Höhen verfügbare Tisch kann als Arbeits- oder Beistelltisch verwendet und mit einer massiven oder Glasplatte bzw. einer Holz-Melaminplatte kombiniert werden. Aufgrund seiner Einfachheit und Anpassungsfähigkeit kann Elan nahezu universell eingesetzt werden kann, egal was Ihre Anforderungen sind.

Tisch RADAR Bistro

Cafeteria 
by adeco

Bistro

Klassischer Bistrotisch in Aluminium natur-eloxiert, Untergestell in Edelstahl geschliffen. Alle verwendeten Materialien sind rostfrei und witterungsbeständig.

Design: Heinrich Gerhard

Tisch RADAR T15

Cafeteria 
by adeco

Tisch RADAR T15 - der Standfeste

Durch seine Konstruktion behält der T15-Tisch auch bei Unebenheiten seine vier Beine immer auf dem Boden. Der T15-Tisch nimmt bis zu 6cm Bodenunebenheiten auf. Lästiges Wackeln ist ausgeschlossen. Der Tisch T15 ist 100% Swiss Made und wird diesem Label durch Schweizer Präzision bis ins Detail gerecht. Natur-eloxiertes Aluminium, durchdachte Technik und elegante Schlichtheit verbinden sich beim T15 in vollendeter Form.

3060.3063

Cafeteria 
by brunner

Der kleine, feine Mittelsäulentisch mit runder oder quadratischer Bodenplatte.

Kleine, feine Mittelsäulentische mit runder oder quadratischer Bodenplatte. Wahlweise mit ESG-Sicherheitsglasplatte oder Holz- bzw. strapazierfähiger Thermopal-Oberfläche ausgestattet.
Als Stehtische oder klassische Bistrotische bis maximal 80 cm Durchmesser, mit leichter, transparenter Anmutung.

banc - Barhocker

Cafeteria  Lounge 
by brunner

Das Loungesystem mit vielen Kombinationsmöglichkeiten.

Lebendiger, offener Treffpunkt. Ort für vertrauliche Besprechungen. Oder einfach komfortabler und kultivierter Rückzugsort. Die überragende Funktionalität und die klare, elegante Formensprache machen jede denkbare Variation dieses vielseitigen Baukastens zum magnetischen Anziehungspunkt des Empfangs, der Lounge oder der öffentlichen Bereiche eines Büros. Denn banc ist universell, aber immer besonders.

banc

Cafeteria 
by brunner

Das Loungesystem mit vielen Kombinationsmöglichkeiten.

Lebendiger, offener Treffpunkt. Ort für vertrauliche Besprechungen. Oder einfach komfortabler und kultivierter Rückzugsort. Die überragende Funktionalität und die klare, elegante Formensprache machen jede denkbare Variation dieses vielseitigen Baukastens zum magnetischen Anziehungspunkt des Empfangs, der Lounge oder der öffentlichen Bereiche eines Büros. Denn banc ist universell, aber immer besonders.

fox

Cafeteria 
by brunner

Vielfalt serienmäßig: Der Stuhl mit den unzähligen Möglichkeiten.

Denn das zeitlos moderne Programm für den Großraum bietet zahllose Varianten: Mit den verschiedensten Sitzschalen und unterschiedlichen Gestellen hat dieser Stuhl alle Gestaltungsoptionen, je nach Anforderung des Raumes, je nach Art der Veranstaltung. Ein offener, variabler Vierfüßler, mit einer robusten Reihenverbindung und mit Oberflächen, die allen Belastungen und Beanspruchungen einer Großraumbestuhlung trotzen können.

twin

Cafeteria 
by brunner

Farbenfroh, leicht und wetterfest: Stabiler Kunststoffstuhl für drinnen und draußen.

Aus einem Stück, auf das Wesentliche reduziert – das ist twin, unser neuer Monoblock-Kunststoff-Stuhl. Robust, pflegeleicht und in vielen spannenden Farben erhältlich. Die intensive Zusammenarbeit zwischen Designern, Werkzeugbauer und dem Brunner-Entwicklungsteam ermöglichte dieses Modell aus einem Guss – mit Stabilität auf Objektstuhl-Niveau. Durch sein wetterfestes Material eignet er sich hervorragend für öffentliche Räume und für den Außenbereich von Cafés und Restaurants. Und aufgrund der guten Hygiene-Eigenschaften ist twin auch ideal geeignet für Krankenhäuser.

fina - Barhocker

Cafeteria 
by brunner

Farbenfroh und pflegeleicht – für den täglichen Einsatz.

Eine weitere Variante im schlanken Design: fina mit Kunststoffschale. Diese Schale wird quasi in einem Durchgang gefertigt und ist objekttauglich – dafür sorgt der 3-Komponenten-Aufbau mit glasfaserverstärktem Kern. Hinzu kommen die bekannten Vorteile von Kunststoff: flexibel, farbenfroh, hygienisch und pflegeleicht. Die robuste Sitzschale lässt sich mit den verschiedenen Gestellen der Serie kombinieren. Und ergänzend im Programm: Der Barhocker mit Kufengestell und einer Sitzfläche aus Buchenformholz, zum Beispiel lackiert in den Farben der aktuellen Colour Collection oder vollgepolstert.

Tisch RADAR Tripod

Cafeteria 
by adeco

Der Beistelltisch "Tripod" ist schnell mit ein paar Handgriffen auf die richtige Höhe eingestellt. Leicht, stabil und flexibel. Das Untergestell kann auf zwei Höhen eingestellt werden. Enstprechend der Neigung der Staketen passen sich die Fussrondellen dem Boden an.

Alle verwendeten Materialien sind rostfrei und witterungsbeständig. Tischplatte und Untergestell in Aluminium natur-eloxiert. Durchmesser 60cm, Höhe verstellbar von 47 auf 57cm

Design: Heinrich Gerhard

crona - Barhocker

Cafeteria  Lounge 
by brunner

Der stabile Barhocker für ein schwungvolles Ambiente.

Die außergewöhnlich geformte Sitzschale des stabilen Barhockers verleiht jedem Café und jeder Bar modernen Schwung.

- Mit bequemer, komfortabler Vollpolsterschale
- Wahlweise mit robuster, höhenverstellbarer Säule oder filigranem Kufengestell

fina

Cafeteria  Konferenzstühle 
by brunner

Leicht mit vielen Stärken: Komfortabler Stuhl mit dünner Formholzschale.

Schlankes Design, innovativer Schalenaufbau: fina bringt mit Leichtigkeit Struktur in den Raum. Die Sitzschale dieser vielseitigen Serie ist in vielen Ausführungen erhältlich – als Formholzschale, in verschiedenen Polster-Varianten oder aus Kunststoff – und so passt fina zu den unterschiedlichsten Situationen. Darüber hinaus bieten verschiedene Gestellvarianten und die Auswahl an Texturen und Farben großen individuellen Spielraum. Attraktiv für den täglichen Einsatz, grazil und doch äußerst robust.

HAL Table

Cafeteria 
by Vitra

HAL Table wurde von Jasper Morrison als zum Stuhl HAL passender Tisch entworfen. Die runden oder eckigen Tischplatten sind ausgesprochen robust. HAL Table ist stapelbar und mit dem entsprechenden Untergestell auch für Aussenbereiche geeignet. In der Variante mit Chromuntergestell passt der Tisch zu den verchromten Untergestellvarianten des Stuhls HAL.

Bistro Table

Cafeteria 
by Vitra

Die Bistro Tables entstanden zusammen mit dem Softshell Chair und greifen auf dessen elegantes Fusskreuz zurück. Der Tisch kann aufgrund seiner schlichten Form mit den unterschiedlichsten Stühlen kombiniert werden und eignet sich in der Version mit Tischplatte in Vollkernmaterial auch für den Aussenbereich. Die Bistro Tables gibt es in Sitzhöhe und als Stehtische.

Contract Table

Cafeteria 
by Vitra

Besprechungen und Konferenzen werden in der modernen Arbeitswelt immer wichtiger, denn Teamwork und Kommunikation sind bei vielen Tätigkeiten unabdingbar. Auch diesen Bedürfnissen kann Vitra mit Klassikern begegnen, die sich über Jahrzehnte bewährt haben: den Segmented Tables und Contract Tables von Charles und Ray Eames.

.03

Konferenzstühle  Cafeteria 
by Vitra

Die klare, schlichte Form ist das ästhetische Merkmal des Stuhls .03, der als Ausdruck des Konzeptes „weniger ist mehr“ angesehen werden kann. Darüber hinaus ist er jedoch auch unerwartet komfortabel: Seine geradlinig geformte Schale aus flexiblem Polyurethan-Integralschaum passt sich dem Körper an, der obere Teil der Rückenlehne verformt sich dank der darin eingelassenen Blattfedern beim Zurücklehnen auf angenehme Weise. Dieser aussergewöhnliche Komfort erschliesst sich dem Benutzer erst beim Gebrauch.

Eames Plastic Side Chairs

Konferenzstühle  Cafeteria  Empfang 
by Vitra

"The most of the best to the greatest number of people for the least." So beschrieben Charles und Ray Eames eines ihrer zentralen Ziele als Möbeldesigner. Mit keinem anderen Entwurf sind sie diesem Ideal so nahe gekommen, wie mit den Plastic Chairs. Die Grundidee einer einteiligen körpergerecht geformten Sitzschale beschäftigte das Designerehepaar über viele Jahre. Nachdem Experimente mit Sperrholz und Aluminiumblech in den 1940er-Jahren nicht zu befriedigenden Ergebnissen geführt hatten, stiessen sie bei der Suche nach alternativen Materialien auf fiberglasverstärktes Polyesterharz.

Die Eames erkannten die Vorteile des Materials und nutzten sie konsequent: Formbarkeit, Festigkeit, angenehme Haptik und Eignung zur industriellen Verarbeitung. Mit dem zuvor in der Möbelindustrie unbekannten Material gelang es ihnen, die Schalenentwürfe zur Serienreife zu entwickeln. Nach der Erstpräsentation am Wettbewerb „Low Cost Furniture Design“ des Museum of Modern Art 1948 kamen die Kunststoffschalen mit Armlehnen (A-Schale) und die einfachen Sitzschalen (S-Schale) 1950 auf den Markt – als erste seriell hergestellte Kunststoffstühle der Möbelgeschichte.

Die Eames Plastic Chairs begründeten gleichzeitig auch einen bis heute weit verbreiteten Möbeltypus, nämlich den des multifunktionalen Stuhls, dessen Schale sich je nach Anwendungszweck mit verschiedenen Untergestellen kombinieren lässt. Charles und Ray Eames präsentierten bereits 1950 eine Reihe von Untergestellen für unterschiedliche Sitzpositionen. Daraus sticht insbesondere das so genannte Eiffelturm-Untergestell hervor – ein filigranes Gestell aus Stahldraht in einer unvergleichlichen Kombination aus formaler Leichtigkeit und konstruktiver Stabilität.

Heute fertigt Vitra die bequemen Sitzschalen der Plastic Side Chairs und der Plastic Armchairs aus Polypropylen und bietet eine Vielzahl von Untergestellen, Sitzschalenfarben und Polstervarianten an. So lässt sich der Stuhl in unzähligen individuellen Kombinationen spezifizieren und an den unterschiedlichsten Orten einsetzen – sei es im Esszimmer, Wohnzimmer, Home Office, Büro, Sitzungszimmer oder im Restaurant, in der Cafeteria oder Kantine, in Wartezonen oder Aulen, auf der Terrasse oder im Garten.

Eames Plastic Armchairs

Konferenzstühle  Cafeteria  Empfang 
by Vitra

"The most of the best to the greatest number of people for the least." So beschrieben Charles und Ray Eames eines ihrer zentralen Ziele als Möbeldesigner. Mit keinem anderen Entwurf sind sie diesem Ideal so nahe gekommen, wie mit den Plastic Chairs. Die Grundidee einer einteiligen körpergerecht geformten Sitzschale beschäftigte das Designerehepaar über viele Jahre. Nachdem Experimente mit Sperrholz und Aluminiumblech in den 1940er-Jahren nicht zu befriedigenden Ergebnissen geführt hatten, stiessen sie bei der Suche nach alternativen Materialien auf fiberglasverstärktes Polyesterharz.

Die Eames erkannten die Vorteile des Materials und nutzten sie konsequent: Formbarkeit, Festigkeit, angenehme Haptik und Eignung zur industriellen Verarbeitung. Mit dem zuvor in der Möbelindustrie unbekannten Material gelang es ihnen, die Schalenentwürfe zur Serienreife zu entwickeln. Nach der Erstpräsentation am Wettbewerb „Low Cost Furniture Design“ des Museum of Modern Art 1948 kamen die Kunststoffschalen mit Armlehnen (A-Schale) und die einfachen Sitzschalen (S-Schale) 1950 auf den Markt – als erste seriell hergestellte Kunststoffstühle der Möbelgeschichte.

Die Eames Plastic Chairs begründeten gleichzeitig auch einen bis heute weit verbreiteten Möbeltypus, nämlich den des multifunktionalen Stuhls, dessen Schale sich je nach Anwendungszweck mit verschiedenen Untergestellen kombinieren lässt. Charles und Ray Eames präsentierten bereits 1950 eine Reihe von Untergestellen für unterschiedliche Sitzpositionen. Daraus sticht insbesondere das so genannte Eiffelturm-Untergestell hervor – ein filigranes Gestell aus Stahldraht in einer unvergleichlichen Kombination aus formaler Leichtigkeit und konstruktiver Stabilität.

Heute fertigt Vitra die bequemen Sitzschalen der Plastic Side Chairs und der Plastic Armchairs aus Polypropylen und bietet eine Vielzahl von Untergestellen, Sitzschalenfarben und Polstervarianten an. So lässt sich der Stuhl in unzähligen individuellen Kombinationen spezifizieren und an den unterschiedlichsten Orten einsetzen – sei es im Esszimmer, Wohnzimmer, Home Office, Büro, Sitzungszimmer oder im Restaurant, in der Cafeteria oder Kantine, in Wartezonen oder Aulen, auf der Terrasse oder im Garten.

Punto

Cafeteria 
by Girsberger

Punto ist ein klassischer Holzstuhl. Frei von modischen Attitüden überzeugt er durch die Schlichtheit und Klarheit des Entwurfs.
Die kreisrunde Sitzfläche gibt Bewegungsfreiheit, die gekrümmte Lehne umfängt und stützt den Rücken.

Besonders geeignet ist Punto für die Möblierung von Restaurants, Bistros und Cafés. Er kann aber auch zuhause am privaten Esstisch zum Einsatz kommen.

Punto ist in Buche hell, schwarz oder in verschiedenen Beiztönen erhältlich.

Giusto

Cafeteria  Lounge 
by Girsberger

Zwei konkave Schalen aus schwarz, weiss oder alufarbig lackiertem, formverleimtem Sperrholz wölben sich gegeneinander und verleihen dem Tisch eine einzigartige Optik und eine hohe Eigenstabilität. Dieses ungewöhnliche Fusskonzept ermöglicht es, auch an den Stirnseiten des Tisches bequem zu sitzen.

Giusto! ist in zwei Varianten erhältlich: als Auszugs- und als Fixmasstisch. Der wesentliche optische Unterschied zwischen den beiden Ausführungen besteht in der Anordnung der Lamellen.

Der Fixtisch ist längsverleimt und kann nach Wunsch in jeder Länge bis zu 300 cm gefertigt werden. Der Auszugstisch hingegen ist querverleimt. Die Grundlänge von 220 cm lässt sich mit Hilfe des bewährten Holzkulissenauszugs auf 284 cm verlängern. Die Auszugselemente bestehen aus dem gleichen Holz wie das Tischblatt. Die Auszugshölzer sind direkt mit dem Tischblatt verschraubt und verleihen diesem zusätzliche Stabilität. Für den Querhalt des Tisches wurde ein Stahlband unsichtbar zwischen den Füssen und dem Tischblatt eingearbeitet.

Misura alto Barhocker

Cafeteria  Lounge 
by Girsberger

Gradlinig und bequem

Giusto Barhocker

Cafeteria  Lounge 
by Girsberger

Vor allem von der Seite fällt GIUSTO! durch seine filigrane Silhouette auf. Die Eleganz der Schale wird vom Fussgestell weitergeführt, und ein fingerbreiter Abstand vermittelt den Eindruck, dass die Schale über dem Fussgestell schwebt. Der Barhocker ergänzt die GIUSTO! Stuhlfamilie.

Wir kümmern uns rasch um ihr Anliegen.