ray midback

Sitzmobiliar  Konferenzstühle 
by brunner

Alles außer mittelmäßig: der neue ray.

Der neue ray findet seinen Platz in der goldenen Mitte: Die Erweiterung der ray collection glänzt mit moderner, mittelhoher Rückenlehne und einem Höchstmaß an Komfort und Ästhetik. Die markante, den Ergonomiezonen entsprechende Polsterung des Konferenzstuhls bietet zahlreiche Gestaltungsoptionen und ist mit dem eleganten Erscheinungsbild die konsequente Ergänzung zum preisgekrönten ray-Konferenzsessel mit hoher Lehne.

MOVYis3 13M3

Sitzmobiliar  Konferenzstühle 
by Interstuhl

MOVYis3 13M3

MOVYis3 ALLE AUGEN AUF SEIN DESIGN. ALLE ARGUMENTE FÜR SEINE FUNKTION. Gute Gestaltung beginnt da, wo man sie am ganzen Körper spürt: Die Produktreihe MOVYIS3 verbindet Design und Ästhetik auf einem vollkommen neuen Niveau mit Form und Funktion. Leicht, dynamisch, unverwechselbar: MOVYIS3 steht für optische Schwerelosigkeit, Transparenz und ästhetische Akzente, die Ihren Arbeits- und Lebensraum veredeln. Machen Sie das Außergewöhnliche zu einem festen Bestandteil Ihrer Büroausstattung. Setzen Sie ein Zeichen - ganz einfach im Sitzen.

JOYCEis3

Sitzmobiliar  Konferenzstühle 
by Interstuhl

JOYCEis3

Ob im Großraum- oder im Einzelbüro: Wenn es darum geht, konzentrierte Arbeitsprozesse zu unterstützen, fokussiert sich JOYCEIS3 ganz auf den Menschen. Der flexible Drehstuhl stellt die individuellen Bedürfnisse und Wünsche seines Nutzers in den Mittelpunkt. Er bietet umfangreiche Möglichkeiten zur passgenauen Zusammenstellung von Rückenvarianten, Polstern und Farbausführungen.

MOVYis3 16M0

Sitzmobiliar  Konferenzstühle 
by Interstuhl

MOVYis3 16M0

MOVYis3 ALLE AUGEN AUF SEIN DESIGN. ALLE ARGUMENTE FÜR SEINE FUNKTION. Gute Gestaltung beginnt da, wo man sie am ganzen Körper spürt: Die Produktreihe MOVYIS3 verbindet Design und Ästhetik auf einem vollkommen neuen Niveau mit Form und Funktion. Leicht, dynamisch, unverwechselbar: MOVYIS3 steht für optische Schwerelosigkeit, Transparenz und ästhetische Akzente, die Ihren Arbeits- und Lebensraum veredeln. Machen Sie das Außergewöhnliche zu einem festen Bestandteil Ihrer Büroausstattung. Setzen Sie ein Zeichen - ganz einfach im Sitzen.

Hero 550H

Sitzmobiliar  Konferenzstühle 
by Interstuhl

Hero 550H

Hero ist eine Kollektion von Helden, automatisch auf jeden eingestellt. Schwere, leichte, große und kleine Menschen. Ein Universaltalent im Großen und Ganzen für ebensolche Helden des Alltags. Er hat unsichtbare Technik, die sich automatisch im Verborgenen initiiert. Hero stellt sich durch seine einzigartige Autofit-Synchronmechanik gewichtsregulierend auf alle Besitzer individuell ein. Von 45-120 kg. Feinjustierung ist jedem erlaubt, wie er es mag. Von sportlich hart bis entspannend weich, wird dem persönlichen Gusto entsprochen. So einfühlsam sich Hero zeigt, so präsent ist er in aller schlichter Form. Mit seiner schlanken Statur wirkt er agil und sportlich.

AirPad 5C30

Sitzmobiliar  Konferenzstühle 
by Interstuhl

AirPad 5C30

Die Synthese der Leichtigkeit: Zwei Innovationen. Eine neue Leichtigkeit. Die neuartige, transparente Membran ist die Evolution des Netzrückens. Sie lässt AirPad leicht im Raum schweben und unterstützt moderne Architektur. Das Körperklima ist ideal, es entsteht kein Hitzestau. Die Membran sorgt für exzellente Bewegungsfreiheit und stützt durch filigrane, flexible AirPads. Die Body-Float Synchronmechanik präsentiert ein erstaunliches, einzigartiges Schwebe-Sitzgefühl. Einsitzen in AirPad heisst, schwebend zurücksinken, in die automatisch ideal ausgewogene Sitzhaltung. Sich eins fühlen mit Stuhl und Umgebung, an die Arbeit gehen und frisch bleiben. Wäre es nicht schön, den Tag mit so viel Leichtigkeit zu füllen? Nichts leichter als das.

Goal-Air 570G

Sitzmobiliar  Konferenzstühle 
by Interstuhl

Goal-Air 570G

Goal-Air. Sympathisch. Frisch. Vielfältig. Ökonomisch. Dieser Bürostuhl ist die junge, sehr ergonomisch gute Lösung für eine neue Generation von Bürodrehstühlen: erfrischend mit Gestaltungsmöglichkeiten und Farben, transparent in der Gestalt in jedem Arbeitsbereich. Unaufdringlich, aber mit Leichtigkeit platziert er sich im Officebereich, wie am Arbeitsplatz zu Hause. Goal-Air besitzt man gerne; vielseitig zeigt er sich in 3 Netzfarben, schwarz, anthrazit und orange. Auch formal interessant durch schlanke, sportive Gestalt lädt er zum Produktivsein ein und unterstützt dabei bestens. Individuell ist die Farbgebung des Sitzpolsters, dezent, bunt oder in Farben des Corporate Designs. Goal-Air schafft einen Platz für sportliche Denker und junge, fortschreitende Berufstätige, die gerne etwas, und auch viel, bewegen.

VINTAGEis5 32V4

Sitzmobiliar  Bürostühle  Konferenzstühle 
by Interstuhl

VINTAGEIS5 - ENGINEERED FOR EXCELLENCE

Mit dem Anspruch, Visionen zu realisieren, entstehen herausragende Entwicklungen. Als Bereicherung für den Menschen im Einzelnen und als Gemeinschaft. Das charakteristische Merkmal unserer Esthetic sind Formen als Ausdruck von Überzeugungen und Funktionen als Haltung und Zeitgeist. Die große Leidenschaft für Engineering, um technologische Herausforderungen zu lösen und ein komplexes System neu zu interpretieren, setzt Maßstäbe. Effizienz zeigt sich innovativ und unabhängig von Zeit und Raum. All dies vermittelt das innovative Bürostuhl-Programm VINTAGEIS5 in vollendeter Harmonie.

Linq. Universeller Drehstuhl

Sitzmobiliar  Konferenzstühle  Bürostühle 
by Girsberger

Linq ist ein eleganter Drehstuhl für repräsentative Konferenzräume und andere Kommunikationsbereiche im Büro.

Die Funktionen des Stuhles sind auf eine Höhenverstellung und eine intelligente Neigemechanik reduziert, welche unsichtbar in die Sitzschale integriert ist und komfortables Zurücklehnen erlaubt. Aufgrund seiner einfachen Bedienbarkeit ist Linq auch als universeller Drehstuhl für Wechselarbeitsplätze sowie für Teamarbeitsplätze sehr geeignet.

Für den Einsatz als universeller Drehstuhl, ist Linq mit einem 5-Sternfuss ausgerüstet; als Konferenzdrehstuhl mit einen 4-Sternfuss, wahlweise mit Rollen oder Gleitern.

Der Hochstuhl ist ebenfalls in zwei Fussoptionen wählbar; mit schwarzem Fussring, als klassischer Counterstuhl, oder mit frontseitigem Fussbügel in Aluminium poliert als High stool bei Tischen in Stehhöhe. In beiden Fällen kann zwischen Gleitern oder gebremsten Rollen gewählt werden. Das gespannte Netzgewebe im Rückenbereich ist atmungsaktiv und verleiht dem Stuhl dank seiner Transparenz Leichtigkeit und Eleganz.

Optional ist dieser auch mit einem gespannten Polsterbezug erhältlich.

Nava. Universelles Stuhlprogramm für Büro und Objekt

Sitzmobiliar  Cafeteria  Konferenzstühle 
by Girsberger

Nava ist ein Mehrzweckstuhl, der sich dank seiner verschiedenen Gestelloptionen vielseitig einsetzen lässt.

Die flexible und ergonomisch geformte Sitzschale bietet auch bei langem Sitzen einen hohen Komfort.
Das Kufengestell gibt es in einer niedrigen und einer hohen Ausführung, so dass Nava auch an Stehtischen eingesetzt werden kann. Im Veranstaltungsbereich können Nava Kufenstühle mit Reihenverbindungselementen einfach und stabil verkettet werden.

Ein Transportwagen für bis zu 16 gestapelte Stühle unterstützt das Handling und ermöglicht eine platzsparende Aufbewahrung.

Aluminium Chair EA 105, 107, 108

Konferenzstühle  Lounge  Empfang 
by Vitra

Die Stühle der Aluminium Group sind die bekanntesten Entwürfe von Charles und Ray Eames. Sie entstanden 1958 und gehören zu den Klassikern der Designgeschichte des 20. Jahrhunderts.
Ein wichtiges Merkmal des Aluminium Chair ist die intelligente Verbindung der Materialien. Seine Form ist klar und transparent, die Konstruktion deutlich sichtbar. Aluminiumprofile geben dem Stuhl Stabilität und Leichtigkeit zugleich. In den Seitenteilen wird der Bezug befestigt und frei verspannt, so passt er sich dem Körper an und bietet Komfort auch ohne aufwendige Polsterung. Der Bezug ist keine Hülle, sondern Teil der Konstruktion.

Aluminium Chair EA 115, 116

Konferenzstühle  Lounge  Empfang 
by Vitra

Die Stühle der Aluminium Group sind die bekanntesten Entwürfe von Charles und Ray Eames. Sie entstanden 1958 und gehören zu den Klassikern der Designgeschichte des 20. Jahrhunderts.
Ein wichtiges Merkmal des Aluminium Chair ist die intelligente Verbindung der Materialien. Seine Form ist klar und transparent, die Konstruktion deutlich sichtbar. Aluminiumprofile geben dem Stuhl Stabilität und Leichtigkeit zugleich. In den Seitenteilen wird der Bezug befestigt und frei verspannt, so passt er sich dem Körper an und bietet Komfort auch ohne aufwendige Polsterung. Der Bezug ist keine Hülle, sondern Teil der Konstruktion.

crona

Konferenzstühle  Lounge  Empfang 
by brunner

Optisch leicht und sehr komfortabel.

Einladend und frisch im Design – das ist crona. Die Vollpolsterschale mit geschlossenen Armlehnen sorgt für hohen Sitzkomfort, ein zusätzliches Sitzkissen macht das Sitzen noch angenehmer. Damit ist crona der ideale Begleiter für Lounge und Cafeteria. Es gibt den modernen Clubsessel in Tischhöhe mit einem Kufengestell oder mit einem Spinnengestell mit oder ohne Rollen.

Das einfarbige Vollpolster erhält durch eine Trennnaht zwischen oberem Rückenteil und unterem Sitzbereich einen interessanten Akzent. Besonders raffiniert wirkt der Clubsessel mit einem zweifarbigen Polster oder in der Materialkombination Leder/Stoff.

Das Oberteil in Leder bietet idealen Schutz der Armlehnen und der Rückenlehne vor Abnutzung. Als Bezug stehen ausgewählte Stoffe der Hauskollektion zur Verfügung.

fina

Cafeteria  Konferenzstühle 
by brunner

Leicht mit vielen Stärken: Komfortabler Stuhl mit dünner Formholzschale.

Schlankes Design, innovativer Schalenaufbau: fina bringt mit Leichtigkeit Struktur in den Raum. Die Sitzschale dieser vielseitigen Serie ist in vielen Ausführungen erhältlich – als Formholzschale, in verschiedenen Polster-Varianten oder aus Kunststoff – und so passt fina zu den unterschiedlichsten Situationen. Darüber hinaus bieten verschiedene Gestellvarianten und die Auswahl an Texturen und Farben großen individuellen Spielraum. Attraktiv für den täglichen Einsatz, grazil und doch äußerst robust.

MedaSlim

Konferenzstühle 
by Vitra

MedaSlim, ein universeller Besucherstuhl, wird aus langlebigen Materialien gefertigt und bietet einen hohen Sitzkomfort. Der elegante, auch visuell leichte Stuhl eignet sich für alle Bereiche, in denen bequemes Sitzen über lange Zeit gefragt ist: Büros, Konferenz- und Besprechungsräume, Auditorien, Restaurants oder Cafés.

Die flexible Rückenlehne besteht mit dem Sitz und den Vorderbeinen aus einem Teil und passt sich den Bewegungen des Körpers an. Im Zusammenspiel mit dem luftdurchlässigen Netzgewebe erlaubt sie langes komfortables Sitzen.

Softshell Chair

Konferenzstühle 
by Vitra

Die Sitzschalenkonstruktion des Softshell Chair sorgt für einen Komfort, der sich erst beim Hineinsetzen offenbart: Unter dem Bezug verborgene, vertikal angeordnete Lamellen in der Rückenschale passen sich dem Nutzer an, geben ihm Bewegungsfreiheit und ermöglichen bequemes Sitzen, auch über einen langen Zeitraum. Die sanften Formen mit den rundum weichen Polstern und ihre angenehme Haptik verleihen dem Softshell Chair seine ruhige, einladende Anmutung und einen wohnlichen Charakter.

Visavis 2

Konferenzstühle 
by Vitra

Der Besucher- und Konferenzstuhl Visavis 2 überzeugt durch seine formale Zurückhaltung, die konstruktive Klarheit und den hohen Sitzkomfort.

Durch die Form und Konstruktion des Stahlrohrgestells bietet der Freischwinger hohen Komfort. Der Sitz ist frei aufgehängt, leicht federnd folgt er den Bewegungen des Körpers. Die Lehne aus flexiblem Kunststoff mit den integrierten Armauflagen sorgt für eine angenehme Stützung des Rückens und bietet gleichzeitig durch ihre spezielle Konstruktion ein hohes Mass an Bewegung. Und die Lochstruktur sorgt zusätzlich für eine ständige Luftzirkulation. All diese Elemente sind nicht nur ästhetische Merkmale, sondern bestimmende Elemente des Komforts. Für den Einsatz im Schulungsbereich und für Massenbestuhlung, z.B. in Auditorien, gibt es Visavis 2 stapelbar, mit Reihenverbindung und mit Schreibtablar.

Visaroll 2

Bürostühle  Konferenzstühle 
by Vitra

Visaroll 2 ist ein universeller, bequemer Vierbeinstuhl auf Rollen. Er zeichnet sich aus durch seine Mobilität und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten als Arbeits- und Besucherstuhl sowie platzsparend stapelbarer Konferenz- und Objektstuhl. Visaroll 2 eignet sich - besonders auch in kleinen Räumen - als praktische und komfortable Sitzlösung und für spontane Besprechungen.

Unix Chair Freischwinger

Bürostühle  Konferenzstühle 
by Vitra

Unix Chair ist der Allroundstuhl für Büros: Er eignet sich hinter dem Schreibtisch als Arbeitsstuhl und davor als Besucherstuhl, er ist in verschiedenen Varianten ideal für Konferenzen und Meetings, er passt an Touchdown-Arbeitsplätze wie in Warteräume. Mit seiner Konstruktion und dem neuartigen, gepolsterten Netzbezug bietet er einen hohen Komfort. Dank seines Farbkonzepts kann er in sachlich reduzierten Büroumgebungen ebenso gut eingesetzt werden wie in expressiv wohnlichen Arbeitsräumen.

Freischwinger: Untergestell Stahlrohr verchromt auf Gleitern. Wahlweise nicht stapelbar oder stapelbar (max. 4 Stühle).

Vierbeinfuss: Untergestell Aluminium-Druckguss poliert auf Gleitern oder Rollen (Ø 60 mm).

Viersternfuss: Untergestell Aluminium-Druckguss poliert auf Gleitern. Drehbar mit Komfort-Tiefenfederung.

Fünfsternfuss: Untergestell Aluminium-Druckguss poliert auf Doppelrollen (Ø 60 mm). Drehbar und höhenverstellbar.

Visasoft

Konferenzstühle 
by Vitra

Visasoft ist ein repräsentativer Besucher- und Konferenzstuhl. Er erhöht den Komfort des klassischen Freischwingers durch eine in sich flexible, gepolsterte Rückenlehne. Die Armlehnen bestehen aus einem mit Leder bezogenen Kunststoffelement. Visasoft ist auch stapelfähig erhältlich.

Soft Pad EA 208

Konferenzstühle  Empfang 
by Vitra

Der Entwurf der Stuhl-Familie Soft Pad Group stammt aus dem Jahr 1969. In Konstruktion und Form sind die Soft Pad Chairs den Stühlen der Aluminium Group ähnlich. Durch die aufgenähten Polster entsteht aber ein interessanter Kontrast zum schlanken Aluminiumprofil.

Der Soft Pad Chair ist weicher und üppiger als die Stühle der Aluminium Group, ohne dabei an Transparenz und Klarheit zu verlieren. Die Stühle passen sich dem Körper an und bieten einen angenehmen Sitzkomfort.

Panton Chair

Konferenzstühle  Empfang 
by Vitra

Der Panton Chair ist ein Klassiker der Möbelgeschichte. Verner Panton entwarf den Stuhl 1960 und entwickelte ihn gemeinsam mit Vitra zur Serienreife (1967). Es war der erste aus einem Stück gefertigte Vollkunststoff-Stuhl. Seit seiner Einführung hat er mehrere Produktionsphasen durchlaufen. Erst seit 1999 kann der Stuhl seiner Grundidee entsprechend produziert werden – aus durchgefärbtem, strapazierfähigem Kunststoff mit mattglänzender Oberfläche.

Die Technik des Freischwingers in Verbindung mit der körpergerechten Form und dem leicht flexiblen Material gibt dem Stuhl einen guten Sitzkomfort. Er kann einzeln oder in Gruppen in Innenräumen und im Freien eingesetzt werden. Der Panton Chair wurde weltweit mit Designpreisen ausgezeichnet und steht in zahlreichen Sammlungen bedeutender Museen. Seine expressive Form macht ihn zu einer Ikone des Designs des 20. Jahrhunderts.

.03

Konferenzstühle  Cafeteria 
by Vitra

Die klare, schlichte Form ist das ästhetische Merkmal des Stuhls .03, der als Ausdruck des Konzeptes „weniger ist mehr“ angesehen werden kann. Darüber hinaus ist er jedoch auch unerwartet komfortabel: Seine geradlinig geformte Schale aus flexiblem Polyurethan-Integralschaum passt sich dem Körper an, der obere Teil der Rückenlehne verformt sich dank der darin eingelassenen Blattfedern beim Zurücklehnen auf angenehme Weise. Dieser aussergewöhnliche Komfort erschliesst sich dem Benutzer erst beim Gebrauch.

Eames Plastic Side Chairs

Konferenzstühle  Cafeteria  Empfang 
by Vitra

"The most of the best to the greatest number of people for the least." So beschrieben Charles und Ray Eames eines ihrer zentralen Ziele als Möbeldesigner. Mit keinem anderen Entwurf sind sie diesem Ideal so nahe gekommen, wie mit den Plastic Chairs. Die Grundidee einer einteiligen körpergerecht geformten Sitzschale beschäftigte das Designerehepaar über viele Jahre. Nachdem Experimente mit Sperrholz und Aluminiumblech in den 1940er-Jahren nicht zu befriedigenden Ergebnissen geführt hatten, stiessen sie bei der Suche nach alternativen Materialien auf fiberglasverstärktes Polyesterharz.

Die Eames erkannten die Vorteile des Materials und nutzten sie konsequent: Formbarkeit, Festigkeit, angenehme Haptik und Eignung zur industriellen Verarbeitung. Mit dem zuvor in der Möbelindustrie unbekannten Material gelang es ihnen, die Schalenentwürfe zur Serienreife zu entwickeln. Nach der Erstpräsentation am Wettbewerb „Low Cost Furniture Design“ des Museum of Modern Art 1948 kamen die Kunststoffschalen mit Armlehnen (A-Schale) und die einfachen Sitzschalen (S-Schale) 1950 auf den Markt – als erste seriell hergestellte Kunststoffstühle der Möbelgeschichte.

Die Eames Plastic Chairs begründeten gleichzeitig auch einen bis heute weit verbreiteten Möbeltypus, nämlich den des multifunktionalen Stuhls, dessen Schale sich je nach Anwendungszweck mit verschiedenen Untergestellen kombinieren lässt. Charles und Ray Eames präsentierten bereits 1950 eine Reihe von Untergestellen für unterschiedliche Sitzpositionen. Daraus sticht insbesondere das so genannte Eiffelturm-Untergestell hervor – ein filigranes Gestell aus Stahldraht in einer unvergleichlichen Kombination aus formaler Leichtigkeit und konstruktiver Stabilität.

Heute fertigt Vitra die bequemen Sitzschalen der Plastic Side Chairs und der Plastic Armchairs aus Polypropylen und bietet eine Vielzahl von Untergestellen, Sitzschalenfarben und Polstervarianten an. So lässt sich der Stuhl in unzähligen individuellen Kombinationen spezifizieren und an den unterschiedlichsten Orten einsetzen – sei es im Esszimmer, Wohnzimmer, Home Office, Büro, Sitzungszimmer oder im Restaurant, in der Cafeteria oder Kantine, in Wartezonen oder Aulen, auf der Terrasse oder im Garten.

Eames Plastic Armchairs

Konferenzstühle  Cafeteria  Empfang 
by Vitra

"The most of the best to the greatest number of people for the least." So beschrieben Charles und Ray Eames eines ihrer zentralen Ziele als Möbeldesigner. Mit keinem anderen Entwurf sind sie diesem Ideal so nahe gekommen, wie mit den Plastic Chairs. Die Grundidee einer einteiligen körpergerecht geformten Sitzschale beschäftigte das Designerehepaar über viele Jahre. Nachdem Experimente mit Sperrholz und Aluminiumblech in den 1940er-Jahren nicht zu befriedigenden Ergebnissen geführt hatten, stiessen sie bei der Suche nach alternativen Materialien auf fiberglasverstärktes Polyesterharz.

Die Eames erkannten die Vorteile des Materials und nutzten sie konsequent: Formbarkeit, Festigkeit, angenehme Haptik und Eignung zur industriellen Verarbeitung. Mit dem zuvor in der Möbelindustrie unbekannten Material gelang es ihnen, die Schalenentwürfe zur Serienreife zu entwickeln. Nach der Erstpräsentation am Wettbewerb „Low Cost Furniture Design“ des Museum of Modern Art 1948 kamen die Kunststoffschalen mit Armlehnen (A-Schale) und die einfachen Sitzschalen (S-Schale) 1950 auf den Markt – als erste seriell hergestellte Kunststoffstühle der Möbelgeschichte.

Die Eames Plastic Chairs begründeten gleichzeitig auch einen bis heute weit verbreiteten Möbeltypus, nämlich den des multifunktionalen Stuhls, dessen Schale sich je nach Anwendungszweck mit verschiedenen Untergestellen kombinieren lässt. Charles und Ray Eames präsentierten bereits 1950 eine Reihe von Untergestellen für unterschiedliche Sitzpositionen. Daraus sticht insbesondere das so genannte Eiffelturm-Untergestell hervor – ein filigranes Gestell aus Stahldraht in einer unvergleichlichen Kombination aus formaler Leichtigkeit und konstruktiver Stabilität.

Heute fertigt Vitra die bequemen Sitzschalen der Plastic Side Chairs und der Plastic Armchairs aus Polypropylen und bietet eine Vielzahl von Untergestellen, Sitzschalenfarben und Polstervarianten an. So lässt sich der Stuhl in unzähligen individuellen Kombinationen spezifizieren und an den unterschiedlichsten Orten einsetzen – sei es im Esszimmer, Wohnzimmer, Home Office, Büro, Sitzungszimmer oder im Restaurant, in der Cafeteria oder Kantine, in Wartezonen oder Aulen, auf der Terrasse oder im Garten.

Wire Chair

Konferenzstühle 
by Vitra

Mit dem Wire Chair aus verschweisstem Stahldraht variierten Charles und Ray Eames das Thema der organisch geformten, einteiligen Sitzschale mit einem Ausdruck leichter Transparenz und hoher Technizität. Sie sind mit unterschiedlichen Untergestellen erhältlich. Die Wire Chairs gibt es ungepolstert, mit einem Sitzkissen oder mit Sitz- und Rückenpolstern ausgestattet. Letztere werden aufgrund ihrer Form auch als "Bikini" bezeichnet.

Die Wire Chairs gibt es mit Pulverbeschichtung oder je nach Modell als verchromte Variante. Mit Pulverbeschichtung eignen sich die Modelle DKR und DKX auch ideal für Aussenbereiche.

HAL

Konferenzstühle 
by Vitra

«Speziell ist üblicherweise weniger nutzbar als normal», so Jasper Morrisons Leitsatz für ein Design, das nicht extraordinär, sondern «supernormal» auftritt und sich wie HAL den Gesetzen des Alltags fügt. Mit HAL hat er den multifunktionalen Schalenstuhl neu interpretiert und eine variantenreiche Familie mit klarem, zeitgenössischem Ausdruck geschaffen. Die Form der Sitzschale bietet viel Bewegungsfreiheit und erlaubt unterschiedliche Sitzpositionen – auch seitwärts oder rittlings.

Die 15 Untergestelle des Stuhls können mit einer Kunststoffschale (HAL), mit einer Sitzschale aus Schichtholz (HAL Ply) oder mit einer leicht gepolsterten und mit Leder bezogenen Schale (HAL Leather) kombiniert werden. In den Versionen mit Kunststoffsitzschale und pulverbeschichtetem Untergestell ist HAL auch für den Einsatz im Aussenbereich geeignet. Für HAL ist zudem ein Sitzüberzug in verschiedenen Stofffarben erhältlich.

SIM

Konferenzstühle 
by Vitra

Mit SIM gelang Jasper Morrison die perfekte Formulierung eines Stuhltyps, den David Rowlands berühmter Stuhl 40/4 in den 1960er-Jahren begründet hatte. SIM ist eine gelungene Synthese von klarer Gestaltung und einem ausgeprägten Sitzkomfort: Das Kufen-Untergestell aus verchromtem Stahldraht ermöglicht eine gewisse Beweglichkeit des ganzen Stuhls. Das sorgt zusammen mit den grosszügigen Sitz- und Rückenschalen aus leicht nachgiebigem Kunststoff für das angenehme Sitzgefühl. Bis zu 12 SIM lassen sich aufeinander stapeln.

Tom Vac

Konferenzstühle  Empfang  Lounge 
by Vitra

Die elegante und zugleich bequeme Sitzschale aus Kunststoff von Tom Vac bietet einen grossen Sitzkomfort – sowohl drinnen als auch in Aussenbereichen: Spezielle Additive der Kunststoffschale, die das Ausbleichen in der Sonne verhindern, sowie eine Pulverbeschichtung des Untergestells ermöglichen den Einsatz des Stuhls auch auf der Terrasse oder im Garten. Dass sich der Stuhl stapeln lässt, ist dort von Nutzen, wo grosse Stückzahlen zum Einsatz kommen.

A-Chair

Konferenzstühle 
by brunner

Der modulare Allrounder, der wie aus einem Guss wirkt.

Elegant und einzigartig – das sind die wesentlichen Designmerkmale des A-Chair. Betrachtet man ihn von der Seite, ähnelt seine Silhouette einem "A", deshalb der Name. Essentieller Bestandteil des Designkonzepts sind die schlanken Beine. In der Reihung zeigen sie die Stärke lediglich eines einzigen Beines, was die Gesamtansicht enorm beruhigt. A-Chair lenkt nicht von der Architektur ab, auch wenn 1000 Stühle in einem Raum stehen.

Für besonders hohen Sitzkomfort gibt es den A-Chair auch mit Sitzpolster oder durchgehendem Polsterdoppel.

A-Chair bringt alle Funktionalitäten mit, die ein Großraumstuhl braucht – auch wenn man es ihm nicht ansieht. So ist er mit bis zu 10 Stühlen senkrecht und damit platzsparend stapelbar.

Optional erhältlich: Reihenverbindung sowie Sitz- und Reihennummerierung. Für besonders hohen Sitzkomfort gibt es ihn auch mit Armlehne. Zudem stehen verschiedene Polstervarianten zur Auswahl.

Jack

Konferenzstühle 
by Girsberger

Jack – ein vielfältiger Stuhl mit überraschendem Komfort

Jack ist eine elegante Stuhlfamilie für unterschiedlichste Anwendungen – am Konferenztisch, am Arbeitstisch oder als Sessel in der Lounge. Allen Ausführungen gemeinsam ist ein überraschender Komfort, der aus einer neuartigen Gummipufferlagerung der Sitzschale resultiert.

Camiro

Konferenzstühle 
by Girsberger

Dient als Besucherstuhl, mit stapelbarem oder nicht stapelbarem Gestell.

Transparent und leicht.

Diagon

Konferenzstühle 
by Girsberger

Freischwinger oder Vierbeinstuhl, mit oder ohne Armlehnen, netzbespannt oder gepolstert, stapelbar.

G 125

Konferenzstühle 
by Girsberger

G 125 versteht sich als Neuinterpretation des traditionellen Holzdrehstuhls. Er erinnert an die Anfänge, als Girsberger sich mit höhenverstellbaren Pianohockern einen Ruf als Stuhlspezialist schuf.

Einfachheit steht im Vordergrund – der Stuhl bietet nur wenige Funktionen und Verstellmöglichkeiten. Damit ist er ein Gegenentwurf zu den heutigen Drehstühlen, deren Funktionalität und Optionen laufend erweitert werden, die aber immer weniger unsere Sinne ansprechen.

G 125 gibt es mit Holzfusskreuz oder mit Stahlfusskreuz auf Rollen. Ein U-förmiger Sitz- und Lehnenträger fungiert als flexibler Torsionsstab und ermöglicht eine komfortabel wippende Bewegung von Sitz und Lehne ganz ohne aufwendige Neigemechanik.
Der Sitz besteht aus einem gepolsterten Sitzbrett oder einem Formholzring mit transparenter Netzbespannung, dampfgebogenes Massivholz bildet die Lehne.

Yanos

Konferenzstühle 
by Girsberger

Sein markantes Merkmal ist die Y-Struktur der Rückenlehne. Sie ermöglicht es, die Lehne in der Höhe zu verstellen und der Körpergrösse entsprechend zu positionieren. Die elastische Bespannung passt sich dabei der individuellen Form des Rückens von sich aus an. Ein optional erhältliches, tiefenverstellbares Lendenwirbelkissen gewährleistet eine punktgenaue Abstützung des Lumbalbereichs. Eine Synchronmechanik unterstützt das bewegte Sitzen. Sie lässt sich mit Hilfe einer komfortablen Schnellverstellung an das Gewicht des Benutzers anpassen und ist in verschiedenen Positionen arretierbar.

Yanos verfügt über einen Schiebesitz der neusten Generation, der mit Verstellmöglichkeiten von 10 cm praktisch allen Körpergrössen gerecht wird. Der Sitzwinkel lässt wählbar eine Neigung um 3 Grad nach vorn zu und kann in mehreren Positionen arretiert werden.


Connexion

Konferenzstühle 
by Girsberger

Schlichte Eleganz und organische Form: Der Schalenstuhl FIFTY von Girsberger ist eine Hommage an den Grieder Stuhl von Jürg Bally und die unbeschwerten Fünfzigerjahre, gefertigt mit dem Know-how des neuen Jahrtausends.

Wir kümmern uns rasch um ihr Anliegen.